Top Beratung durch ein professionelles Team
Top Auswahl an Rädern, Zubehör und Textilien
Top Parkmöglichkeiten direkt vor dem Geschäft
Top Finanzierung- und Leasing- Möglichkeiten

E Scooter


E Scooter:

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

Der Bundesrat hat die Verordnung für ELEKTROKLEINSTFAHRZEUGE (E Scooter) beschlossen. Seit dem 15.06.2019 gilt:

Grudsätzlichgilt: Die Scooter dürfen nicht auf Gehwegen fahren. Also entweder Fahrradweg oder Straße.

Höchstgeschwindigkeit: 20 Km/h.

Mindestalter 14 Jahre.

Man benötigt keine Fahrerlaubnis bzw. keinen Mofa Führerschein.

Der Roller benötigt eine ABE (Allgemeine Betriebserlaubnis) und eine CE-Kennzeichnung. Zu erkennen sind zulassungsfähige Modelle am Fabrikschild „Elektrokleinstfahrzeug“ auf dem die Genehmigungsnummer der ABE oder EBE angegeben ist.

Der Roller benötigt eine KFZ Haftpflichtversicherung und eine Versicherungsschild.

Pflichtausstattung ist eine Lenk- oder Haltestange zwei voneinander unabhängigen Bremsen, Glocke, Scheinwerfer, Schlussleuchte, Rückstrahler und Seitenreflektoren.

Es besteht keine Helmpflicht.

Bei der Deutschen Bahn darf man ab sofort kostenlos in allen Fernverkehrszügen den Roller mitnehmen. Die Roller müssen aber zusammenklappbar sein und der Akku muss fest in den E-Scooter eingebaut sein.

Busse und U-Bahnen werden noch Abgestimmt.

Sobald wir E-Roller gefunden haben, die diese Vorschriften entsprechen und E-Roller gefunden haben, die wir mit guten Gewissen verkaufen können (Qualität, Gewicht, Sicherheit und Fahrspaß), werden wir solche E Scooter in unserem Programm aufnehmen.

Auf der Fahrrad Messe in Köln Juli 2019 hatten wir die Möglichkeit E-Scooter zu testen. Wir haben noch keinen gefunden den wir verkaufen möchten.

Zu bedenken sind, das hochwertige Akkus verbaut sein sollten und der Roller Preis Leitungsmäßig gut aufgebaut ist. Zu überlegen ist: Laut einer US Studie aus Kentucky beträgt die durchschnittliche Lebensdauer der Akku Roller von Leihanbietern gerade mal „28 Tage“